Biologische Krebstherapie

Was ist biologische Krebstherapie heute – ein weiteres medizinisches Geschäftsmodell?

Beim Wort biologische Krebstherapie fallen mir alls erstes  die ganzen Scharlatane ein, die diesen Ausdruck benutzen, um zugegebenermaßen das gesammelte Nichtwissen der Schulmedizin über die Ursache dieser Seuchen-Krankheit, sowie die eklatante Angst des Patienten ausnutzen, um wieder einmal ein krankheitsrelevantes Geschäftsmodell zu kreiren. Und da sie alle über diese gefährliche Seuchenkrankheit ebenfalls nur Teilwissen besitzen, wenn überhaupt, außer der Info, dass  dieses oder jenes helfen  könnte, bleibt das Unwissen und das Leid der Betroffenen.

Es gibt Hoffnung: Neue biologische Stoffe, besonders das Artemisinin , für dass es 2015 den Nobelpreis gab, scheint eine enorme Wirkung auf Parasiten und besonders auf Krebsparasiten zu haben.

Ich werde mich nicht davon abbringen lassen, dass auch Krebs eine Infektionskrankheit darstellt und auch zumindest zusätzlich so behandelt werden muss.

Bitterstoffe und sehr sauere Säfte , wie“ Cranberrysaft“  in jeder Form scheint den Krebsparasiten nicht zu behagen.

Bitte fragen sie mich nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft.